© 2018 MicroMED AG, Länggstrasse 17, Illnau - Tel +41 52 355 24 00

    Die Supportprozesse umfassen alle Tätigkeiten bzw. Dienste, die für einen reibungslosen Betrieb der Institution notwendig sind. Wichtigster Dienst ist die Verpflegung, dann kommen Reinigung (Hausdienst) , Wäscherei, Technischer Dienst und Verwaltung. 

    Dank CURAtime können wir für das Tätigkeitsprofil dieser Dienste Erfahrungswerte beiziehen und Möglichkeiten zur Optimierung ermitteln.

    In Vertiefungsworkshops ermitteln wir zusammen mit den Dienstverantwortlichen konkretes Verbesserungspotential.

    Supportprozesse - Dienste
    Vertiefungsworkshops
    Schnittstellen unter den Diensten sowie zwischen Diensten und Pflege

    Es wird aufgrund der CURAtime Analyse pro Abteilung ein Tätigkeitsprofil erstellt. Dann wird bestimmt, ob die Zuordnung der Tätigkeiten zu Teams und Mitarbeitern optimiert werden kann. Mit berücksichtigt wird der Ablauf der Prozesse im Tagesablauf sowie die mögliche Interaktion zwischen den Mitarbeitern.

    Als Resultat gibt es Empfehlungen zur Anpassung der Verantwortlichkeiten und die sinnvolle Abgrenzung der Tätigkeiten.

    Die gesamte Versorgungskette "Food" hat neben den Pflegeprozessen den höchsten Ressourcenbedarf der Institution. Durch die verschiedenen Konzepte mit zentralem Speisesaal und dezentraler Versorgung in den Abteilungen besteht die Gefahr, dass die Prozesse sehr aufwändig sind. Hoher Bereitschaftsgrad an Personal verteuert die Kosten für die Versorgung mit Essen und Getränken. 

    Es wird analysiert inwieweit das bestehende Konzept im Vergleich zu anderen Häusern optimal ist. Je nach Ergebnis werden Empfehlungen zur Anpassung der Prozesse vorgeschlagen.

    Überprüfung der Versorgungskette "Food"
    Erweiterte  Analyse einzelner Dienste

    Pro Dienst (Wäscherei, Technischer Dienst, Hausdienst) kann in einem separaten Workshop mögliches Optimierungspotential ermittelt werden.

    Speziell von Interesse kann auch sein, inwieweit Nebenbetriebe oder Angebote für Dritte eine optimale Nutzung der Ressourcen unterstützen.

    Externe und interne Versorgungsketten

    Die Versorgungsketten Food, HW-Material, Pflegematerial und Medikamente werden in Bezug auf ihre Abläufe und Wirksamkeit untersucht. Es werden Vorschläge zur Automatisierung und Optimierung der Versorgung gemacht.