© 2018 MicroMED AG, Länggstrasse 17, Illnau - Tel +41 52 355 24 00

    Kernprozesse betreffen die Tätigkeiten, die  die Leistungserbringer in den Bereichen Pflege, Therapie und ärztliche Leistung erbringen.

    Wir analysieren zusammen mit unseren Kunden verschiedene Aspekte der Kernprozesse anhand der Ergebnisse der CURAtime Analysen. In Vertiefungsworkshops suchen wir nach Möglichkeiten der Optimierung.

    Kernprozesse
    Vertiefungsworkshops
    Überprüfung der Einstufung RAI/BESA

    In diesem Workshop wird der effektive Pflegeaufwand in Minuten pro Tag mit dem Aufwand verglichen, den die Bedarfsinstrumente RAI oder BESA vorgeben.

     

    Es wird überprüft, welche Leistungen effektiv erbracht wurden und ob die Einstufung korrekt ist. Allfälliger Mehr- oder Minderaufwand wird mit der Pflegeplanung und Pflegedokumentation verglichen, Daraus werden dann Massnahmen erarbeitet.

    Es zeigt sich häufig, dass Fehleinstufungen bzw. Fehlallokationen von Ressourcen hier zu wesentlichen Einbussen bei den Erträgen führen können. 

    Ausgehend von dem mit CURAtime aufgenommenen Tagesverlauf wird pro Team überprüft, ob die Kapazität im Verlauf des Tages und während der Woche bedarfsgerecht ist. Gibt es Tageszeiten, wo eher zuviel Kapazität verfügbar ist? 

     

    Ein Thema ist auch die Übergabe von einem Dienst zum anderen. Sind die Rapporte richtig angesetzt und auch richtig organisiert?

    Im folgenden werden Empfehlungen für die Anpassung der Dienstpläne und allenfalls weitere kapazitätsorientierte Massnahmen erarbeitet.

    Optimierung der Dienstpläne 
    Überprüfung Skill / Grade 

    Pro Team werden folgende Fragestellungen behandelt: Wer mit welcher Qualifikation macht was? Ist die Arbeitsteilung zwischen Tertiärstufe, Sekundarstufe und Assistenzstufe sinnvoll? Welche Alternativen könnte man sich vorstellen? Wie ist die Arbeitsteilung in anderen Häusern?

     

    Allenfalls ergeben sich in der genaueren Analyse auch Anforderungen bezüglich Weiterbildung oder Personalaufbau.

    Ziel ist die Formulierung eines angepassten Qualifikationsprofiles für die einzelnen Teams.