© 2018 MicroMED AG, Länggstrasse 17, Illnau - Tel +41 52 355 24 00

    Logistik / Supply Chain - BarCoMed

    Die BarCoMed Logistiklösung ist komplett integriert mit der BarCoMed Leistungserfassung. Dadurch werden unnötige Transaktionen vermieden. Das Ziel der Automatisierung ist zu gewährleisten, dass die richtige Menge, der richtigen Produkte am richtigen Ort, zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Qualität, zu den richtigen Kosten zur Verfügung stehen (6 R Regel)

    Eine professionelle Lösung für die Logistik erspart Ihnen die Post-it Zettelwirtschaft

    Mit BarCoMed® können Sie die Produkte verschiedener Kategorien mit unterschiedlichen Logistikprozessen verknüpfen

     

    • Pflegematerial (in verschiedenen Packungsgrössen und unterschiedlichen Bestell und Verarbeitungseinheiten)

    • Materialien des täglichen Bedarfs (Körperpflegeprodukte)

    • Medikamente (in verschiedenen Darreichungsformen: Tabletten, Salben, Tropfen)

    • Hauswirtschaftsmaterial

    • Lebensmittel, Getränke

    • Weiteres Verbrauchsmaterial

    • Material des technischen Dienstes

    • Dienstleistungen wie Coiffeur Leistungen etc. 

    Die Stämme sind sowohl für die Logistik als auch für die Leistungsverrechnung integriert.

    Produkte / Mengen
    Standorte / Prozesse

    Die gesamte Infrastruktur einer Institution wird in Form von "Orten" bzw. Standorten abgebildet. Standorte können Lagerorte, Räume. Abteilungen, Lieferanten, aber auch die Bewohner bzw. Kunden.

    Im Logistik Explorer sind die Standorte abgebildet. Der Explorer definiert auch die gegenseitigen Beziehungen.

    Prozesse:

    Die Versorgung mit Gütern kann auf verschiedene Art konfiguriert werden.

     

    Bedarf pro Standort: Es kann zum Beispiel der Bedarf pro Bewohner für bestimmte Produkte hinterlegt werden. Dadurch werden die Beschaffungsmengen so gesteuert, dass nicht Zuviel Produkte  ans Lager gelegt werden müssen. 

    Bewirtschaftung einer Position: Produkte können einem oder mehreren Lagern zugeordnet werden.

    Die Zuordnung kann sein :

    • Durchlauf: Das Produkt wird immer extern beim Lieferanten bestellt

    • Kanban: Das Produkt wird auf Sicht bestellt, wenn die Menge den Bestellbestand erreicht hat.

    • Bestandesgeführt: Das System löst die Bestellung aus, wenn der Bestand unter dem Mindestbestand ist. 

    Die Versorgung wird über eine interne Bestellung ausgelöst, wenn die Lieferung ab einem internen Lager erfolgt oder als externe Bestellung, wenn die Bestellung bei einem Lieferanten erfolgt. 

    Die 6-R der Logistik

    Lieferanten / Externe Bestellungen

    Je nach Bewirtschaftungsart werden Bestellvorschläge gemacht und pro Lieferant wird ein Warenkorb erstellt, der dann als Bestellung übermittelt werden kann.

    Bei Durchlaufartikeln erzeugt das System direkt den Warenkorb für den Hauptlieferanten mit einer Referenz auf den Bestellstandort. Bestellungen können direkt per E-Mail übermittelt werden. Verschiedene Lieferanten haben Möglichkeiten, die Bestellungen über eine direkte Schnittstelle zu übermitteln.

    Beispiel: Galexis Schnittstelle für Medikamentenbestellungen. 

    Bestellungen, die ausgeliefert werden, können direkt als Wareneingang gebucht werden. Lieferverzögerungen und Rücksendungen können gebucht werden. .